The sound of ice

The Sound of Ice

Jeannine Platz am 5. Dezember 2018

Im Zodiac lasse ich mich heute nicht dazu verführen, durch eine Kameralinse zu schauen oder eine Leinwand zu bemalen. Ich wünsche mir, keine Motorengeräusche zu hören, kein Jackenrascheln, kein Husten, kein Klicken, kein lautes Staunen und bin dankbar, dass mein Wunsch erhört wird. Es ist an der Zeit, die gewaltige Natur mit allen Sinnen wahrzunehmen. Dieser Moment ist einer der wertvollsten für mich auf dieser Reise. Es ist der Moment der ersehnten Stille. Der Moment, in dem ich innehalte und die pure Antarktis hören kann. Ja, ich höre zum ersten Mal „The Sound of Ice“ und es überkommt mich ein unbeschreibliches Gefühl des Glücks. Das ist es, wonach ich gesucht habe, als ich mich zu dieser Reise entschied. Ehrfürchtig schaue ich zu den majestätischen Gletschern empor. Viele tausend Jahre sind sie alt und schenken mir einen Augenblick Zeitlosigkeit. Dankbar für dieses einzigartige Erlebnis habe ich nun gefunden, was ich für mein Projekt brauche.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Informationen zum Datenschutz und dem Umgang mit personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.